Veranstaltungsarchiv

27
Mär

Sonntagsführung: Die Chorfenster der Altenburger Schlosskirche

Wissen Sie, wann die Kirchenfenster entstanden sind, wie sie hergestellt wurden und worauf es bei der Restaurierung ankam? Alles das können Sie erfahren, wenn Sie mit Museumsleiter Uwe Strömsdörfer in der Schlosskirche des Residenzschlosses unterwegs sind.

Es führt sie Uwe Strömsdörfer, Leiter Schlossmuseum

Die Teilnahme an allen Führungen ist derzeit nur mit Maske und unter Angabe der persönlichen Kontaktdaten möglich. Bitte kommen Sie deshalb etwas früher zur Veranstaltung. Es gilt die 3G- Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet).

Sonntag 14:00 Museum/Schlosskirche

25
Mär

Kartenmacherwerkstatt

Wollten Sie schon einmal richtige Druckerschwärze schnuppern oder an den Händen kleben haben? Dann gehen Sie doch bei unseren Kartendruckermeistern in die Lehre. Tauchen Sie in die Geschichte des Druckerhandwerks ein und lernen Sie, Spielkarten selber zu drucken.

  • Kurzer Einblick in das Spielkartenmuseum
  • Vorstellung der Druckwerkstatt
  • Erstellen eines Hoch- und Tiefdrucks

Dauer ca. 60 min., 5 € p.P. / ohne Anmeldung

Freitag 14:00–16:00

20
Mär

Sonntagsführung: Sachsens First Lady des 15. Jh. – Kurfürstin Margaretha von Österreich

Margaretha wurde in Innsbruck geboren. Jung heiratete sie den sächsischen Kurfürsten Friedrich II. (den Sanftmütigen), einen der mächtigsten Fürsten des Reiches. Als sie 1486 stirbt, findet sie ihre letzte Ruhestätte in Altenburg. Aber wie verläuft ihr Leben? Soviel sei verraten: 1455 wurden zwei ihrer Söhne aus dem Schloss geraubt. Im Rahmen der Führung begeben wir uns auf Spurensuche und folgen ihrem spannenden Lebenslauf.

Beatrix Weinhold- Haucke, Museumsassistentin

Die Teilnahme an allen Führungen ist derzeit nur mit Maske und unter Angabe der persönlichen Kontaktdaten möglich. Bitte kommen Sie deshalb etwas früher zur Veranstaltung. Es gilt die 3G- Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet).

Sonntag 14:00 Museum

18
Mär

Kartenmacherwerkstatt

Wollten Sie schon einmal richtige Druckerschwärze schnuppern oder an den Händen kleben haben? Dann gehen Sie doch bei unseren Kartendruckermeistern in die Lehre. Tauchen Sie in die Geschichte des Druckerhandwerks ein und lernen Sie, Spielkarten selber zu drucken.

  • Kurzer Einblick in das Spielkartenmuseum
  • Vorstellung der Druckwerkstatt
  • Erstellen eines Hoch- und Tiefdrucks

Dauer ca. 60 min., 5 € p.P. / ohne Anmeldung

Freitag 14:00–16:00

13
Mär

Sonntagsführung: Von der Sonnen- bis zur Räderuhr

Von der Sonnen- bis zur  Räderuhr – Eine Zeitreise in die Uhrengeschichte

Es führt sie Dirk Sparborth, Uhrmachermeister

Die Teilnahme an allen Führungen ist derzeit nur mit Maske und unter Angabe der persönlichen Kontaktdaten möglich. Bitte kommen Sie deshalb etwas früher zur Veranstaltung. Es gilt die 3G- Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet).

Sonntag 14:00 Museum